Kabelbruch in der Gummitülle der Tür

(anzeigen)

Inhaltsverzeichnis

Scanning...

Aufgrund der recht geraden Führung der elektrischen Kabel zu den Türen des C4 und Typ44 innerhalb der kleinen, schwarzen Faltenbälge, des Versprödens und des jahrelangen Knickens brechen diesen so nach 10 - 15 Jahren. Die Folge sind Fehlfunktionen bei den elektrischen Fensterhebern, der Zentralverriegelung und ggf. auch der nachgerüsteten Fernbedienung.

Einfache Sichtprüfung

Der schwarze Faltenbalg zwischen z.B. Fahrertür und A-Säule lässt sich nach Zusammendrücken der Enden aus den Löchern ziehen. Anschliessend kann man ihn etwas zur Seite schieben und einen Blick auf die Kabel werfen. Meist sieht man schon beschädigte Isolierungen. Das weisst dann auch auf beschädigtes Kupfer hin. Dieses ist natürlich zu reparieren und isolieren.

Messung aller Kabel

Nicht alle gebrochenen Kupferkabel haben auch beschädigte Isolierungen, deshalb sollten die Kabel durchgemessen werden. Dies geschieht mit einem gewöhnlichen Messgerät DMM und zwei Nadeln. Eine Nadel wird in der Tür Verkleidung vorher ab) in das zu prüfende Kabel gestochen. Die andere Nadel z.B. auf der Innenseite der A-Säule in das Gleiche Kabel. Das DMM wird auf z.B. Widerstandsmessung, 20 Ohm gestellt. Dessen beide Messkabel werden jeweils mit einer Nadel verbunden. Kein Wert? Null? -> Gebrochene Ader markieren und reparieren...

Reparatur

Für die Reparatur wird das spröde, gebrochene Kabel aus dem Faltenbalg durch eine kleine Schlaufe frisches, hochflexibles Kabel mit gleichem Querschnitt ersetzt.

  1. Tür weit öffnen, Türverkleidung ggf. demontieren
  2. Innenverkleidung der A-Säule demontieren
  3. Schwarzen Faltenbalg bei Seite schieben, defekte Adern auf beiden Seiten des Faltenbalges durch trennen.
  4. Beide Enden abisolieren
  5. Ca. 25cm hochflexibles Messkabel zuschneiden, beidseitig abisolieren.
  6. 2 Stücke ca. 3cm langen Schrumpfschlauch auf das Kabel schieben
  7. Das Kabel beidseitig entweder verlöten oder anderweitig sicher verbinden
  8. Beim Löten darauf achten,
    • dass die beiden Stücke Schrumpfschlauch drauf sind
    • dass das die neue Ader eine Schleife bildet und mit den anderen im Faltenbalg liegt.
    • die beiden Schrumpfschlauchstücke jeweils über eine Lötststelle ziehen und dort (Föhn etc.) erhitzen. Auf eine vollständige Isolierung achten.

    Blick auf einige gebrochene, schon abisolierte Adern/Kabel:
    Die Hülse verhindert ein Verrutschen der Leitungen und erleichtert so das Löten.
    (Links Fahrertür, oben der schwarze Faltenbalg, rechts im Hintergrund die A-Säule)

    Im Bild das neue, schwarze Kabel. Es verläuft als Schleife in das Loch der A-Säule:
    Die Leitung ist fertig verlötet, und es muss nur noch der Schrumpfschlauch darüber geschrumpft werden.
    (Links A-Säule, rechts Fahrerfussraum)
  9. Die neuen Kabelschleifen in den Faltenbalg schieben. Abschließend die Leitungen so weit in die Tür zurückziehen, dass die originale Leitung in einer Schlaufe mit einem Rasterband zum Beispiel am Pneumatikschlauch der Zentralverriegelung befestigt werden kann. Nun ruht die künftige Belastung ausschließlich auf dem neuen Leitungsstück und die alten Leitungen können sich nicht mehr bewegen.
  10. Zusammenbauen, Funktion von ZV, FH etc. testen, Abdeckungen wieder anbringen

Reparaturmaterial

Bei der Auswahl der verwendeten Kabel ist jedoch explizit auf dauerhafte Flexibilität und Knickfestigkeit zu achten. Entsprechende Kabel gibt es z.B im Elektronikhandel bei Conrad:

  • Leitung: 5 Meter
  • Artikel-Nr.: 138193
  • PVC Messleitung 1,0
  • Meterpreis: 0,97 €

  • Schrumpfschlauch: 1 Meter
  • Artikel-Nr.: 532525
  • Schrumpfschlauch MI
  • Meterpreis: 3,27 €

  • Hülsen:
  • Artikel-Nr.: 611888 - 62
  • Aderendhülsen 2,5 x 8 MM (100ER-PCKG.)
  • Packungspreis: 1,43 EUR
 Reichelt Messleitung hochflexibel

Anmerkungen

  • Diese Probleme treten an fast allen Fahrzeugen des VW Konzerns an Türen, Heckklappen etc. auf.
  • Beim Typ44 ist funktioniert so recht häufig die Betätigung der Zentralverriegelung über die Fahrertür nicht mehr.
  • Es wird ein feiner, hochwertiger Lötkolben benötigt.
  • Reparatur durch direktes Löten der alten, gebrochenen Kabel ist die einfachste Art der Reparatur eines Kabelbruches. Da die betroffenen Kabel jedoch auch in Zukunft dauernd geknickt werden, ist dieses Vorgehen bestenfalls kurzfristig erfolgreich.

Siehe auch