MC1 und MC2-Chiptuning, also beim 10V Turbo

(anzeigen)

Inhaltsverzeichnis

Scanning...

Gutes MC1 und MC2-Chiptuning wird im Forum von Buergi angeboten.

Je nach Wahl des Chips erreicht ein derartiger MC die Leistungsabgabe eines originalen 220V.

Über die Haltbarkeit der von Buergi gechipten Original-Motoren ist nichts Negatives bekannt.

Der Verbrauch ändert sich durch die Modifikation selbst nicht. Allerdings hat die Fahrweise wie immer Einfluss happy smiley

Es soll von Ihm wohl Chips mit unterschiedlichen Ladedrücken und unterschiedlicher Optimierung geben (Leistungsabgabe, Drehmoment, Verbrauchsminimierung). Der Standard-Chip erlaubt einen Ladedruck von ca. 1,9 bar im Vergleich zu 1,4 bar beim Original.

Nachdem bei ca. 2000 rpm das Turboloch überwunden ist, setzt der durchaus beeindruckende Schub ein. Dieser Umstand bei einem eigentlich derartig dezentem Wagen hat etwas wahrlich Beeindruckendes.

In diesem Zustand hängt der MC wohl einen V8 3,6 ab. Er soll sogar genausogut gehen wie ein BMW 750i (Bj. 93, 220 KW/~1800Kg, Automatik) - bis 100 Km/h.

Interesse? Dann gehe bitte in Das Audi 100 Forum und frage dort nach Buergi.

Anmerkungen

  • Eine weitere, sinnvolle Optimierung im Zusammenhang mit einem Chiptuning beim MC ist ein Schlauchupdate. Siehe unten.
  • "Natürlich muss eine derartige Veränderung TÜV-seitig eingetragen werden. Auch ist die Haftpflicht-Vericherung zu informieren. Die wird aufgrund der Mehrleistung wohl die Prämie anheben wollen.
  • Ohne diese Schritte erlischt aufgrund des Einflusse auf die Verkehricherheit mit einiger Sicherheit die Versicherung und Zulassung des Fahrzeuges."

Siehe auch