(anzeigen)

Inhaltsverzeichnis

Scanning...

Servosystem überprüfen - Druckspeicher, Bremskraftverstärker, Pumpe

Druckspeicher prüfen

Im Stand Bremspedal treten, bis es sich nicht mehr treten lässt (Druckspeicher leer) 10-3 mal Speicher defekt 30-10 mal Speicher i.o.

Druckspeicher wechseln

Benötigtes Werkzeug:

  • 1 Satz Gabelschlüssel (11-16)
  • Schraubenzieher für die Schlauchschellen
  • kleiner Nusskasten bis SW 13.

Benötigte Teile

  • neue Schlauchschellen, am besten die mit dem Sechskant zum Drehen.
  • 4 kleine mit 1cm Durchmesser 1 grosse mit drei cm Durchmesser.
  • neuen Schlauch von der Pumpe zum Druckspeicher(bei Bedarf)
  • neuen Schlauch von dem Speicher zum Ölbehälter.
  • neue O-Ringe für den Schlauchanschluss Speicher Pumpe (nur beim Vorfacelifter); beim Nachfacelifter sind O-Ringe in die Stutzen an den Schläuchen eingearbeitet
  • 1-1,5 Liter Hydrauliköl von Audi
  • sauberes Gefäss ca. 2 Liter für Hydrauliköl
  • saubere fusselfreie Lappen,
  • altes Bettuch zum Draufliegen,
  • Taschenlampe oder Werkstattleuchte,
  • grossen Eimer 10 Liter als Teilewaschbecken.
  • 1 Liter Benzin

Ausbau

  1. Als Erstes die Leitung vom Ölbehälter zum Speicher abschrauben und das Öl in den kleinen Eimer laufen lassen, der sich gut unterstellen lässt.
  2. Dann mit dem Motor das restliche Öl rauspumpen (nicht zu lange die Pumpe trocken laufen lassen)
  3. Dann die Leitung von der Pumpe zum Speicher an der Pumpe abschrauben, vorderes Lager des Speichers lösen.
  4. Dann die Leitung vom Speicher zum [HBZ] abschrauben, zum besseren Lösen kann der Speicher ein bisschen gedreht werden.
  5. Speicher mit den Leitungen nach unten rausziehen, vorher die vordere und hintere Leitung mit passenden Schrauben verschliessen. Dann den Deckel des Behälters lösen und zur Seite legen.
  6. Behälter nach oben mit leichten Handballenschlägen von unten, und die Nasen an der Seite eingedrückt ausbauen.
  7. Siebeinsatz aus dem Behälter rausziehen und mit dem Behälter im grossen Eimer mit Benzin von innen und aussen säubern.
  8. Mit passendem Benzingetränktem Lappen und Schraubenzieher den Behälter von innen ausputzen.

Einbau

  1. Als erstes von der neuen Leitung 'Pumpe zu Speicher' das obere Teil abschrauben (dreiteilige Leitung) und den unteren Teil von Hand an den Speicher anschrauben.
  2. Dann den hinteren Schlauch 'Speicher zu Behälter' anschrauben und den Speicher von unten einsetzen. Dazu erst die hintere Leitung durch das Loch von der Halterung am Rahmen schieben und die vordere Leitung zwischen Kühler und Motorträger durchgefädeln.
  3. Dann die Leitung vom [HBZ] in den Speicher einschrauben (Vorsicht: Genau ansetzen, da Feingewinde!). Man kann den Speicher in die hintere Halterung setzen und ein bisschen hin und her Wackeln zum Ansetzen.
  4. Dann den Speicher in die vordere Halterung drücken und festschrauben.
  5. An der Pumpe nun den vorderen Teil der Leitung zum Speicher anschrauben und festziehen. Die Leitung hoch zum Thermostat zusammenschrauben.
  6. Dann am Speicher die vordere Leitung fest ziehen. Den sauberen Behälter wieder in seine Halterung setzten, alle Leitungen mit neuen Schellen anschrauben.
  7. Neues Öl bis zur Max-Markierung aufgefüllen.
  8. Den Motor laufen lassen und die Lenkung ein paar mal von Links nach rechts drehen.
  9. Öl nachfüllen und ein paar mal die Bremse treten. Fast fertig.

Anmerkungen

  • Nach einer Probefahrt, die hoffentlich positiv ausfällt, alle Schrauben und Schellen vorsichtig nachziehen. Nun endgültig fertig.

Siehe auch