Klappern des Motors

(anzeigen)

Inhaltsverzeichnis

Scanning...

Klappern des Motors ist bei den 5-Zylinder-Motoren von Audi ist (NF, MC1, MC2, NG etc.) ab einer Laufleistung von ca. 120.000km recht häufig.

Bei den älteren im Typ44 verbauten Motoren sind dies mit hoher Wahrscheinlichkeit die Hydrostössel (BJ.bis ca.Anfang 1990), danach wurde konzernweit die Qualität der Hydrostössel verbessert. Dies tritt insbesondere beim Wechsel vom Öl mit höherer Viskosität 15W40 zu synthetischem Leichtlauföl auf, umgekehrt kann es manchmal passieren, dass klappernde Hydro's plötzlich wieder ruhig sind.

Bei den neueren Motoren im B4 (NG) und C4 (AAR) ist eine zusätzliche, jedoch minderwertige Unterdruckpumpe am Zylinderkopf verbaut. Deren Stössel sowie Feder sind nach 120.000 bis 150.000 km ausgelutscht. Dann schlägt der Stössel an und man meint, der Kopf fliegt runter. Das Klappern kann Luftdruck- und damit Höhenabhängig sein - eher selten in höher liegenden Gegenden. Nach gängiger Meinung kann man die lahme Feder mit einer Unterlegscheibe vorspannen, um das Klappern zu beheben.

Bei beiden (ältere und neue 5-Zylinder) könnte das Klappern der Hydros auch davon kommen, dass ein billiger Öl-Filter genommen wurde, der kein Rückschlagventil hat. Die von Bosch oder ggf. MANN sollen einen haben.

Dadurch soll das Entleeren der Hydros verlangsamt/verhindert werden. Das Klappern wird dadurch wohl meistens verhindert.

Anmerkungen

  • Klappern die Hydros beim Kaltstart, ist meist das Ölrückhalteventil zum Zylinderkopf defekt
  • Klappernde Hydros sind nicht zwangsläufig defekt, sie können auch zerlegt und gereinigt werden.



Siehe auch