Reparatur des Lenkstocklichtschalters

(anzeigen)

Inhaltsverzeichnis

Scanning...

Wie bekannt gibt es beim Typ 44 und bei anderen Audi Modellen die Fehlkonstruktion,

dass der gesamte Strom für's Abblend- und Fern-Licht über die Kontakte des Lenkstockschalters laufen. Dessen Belastung kann bis zu 10 A betragen (!) Nach einer gewissen Zeit verschleißen die Kontakte innerhalb des Schalters, was zur Folge hat, dass z.B. das Abblendlicht nicht mehr funktioniert. Da der Schalter modular aufgebaut ist, kann man mit etwas Geduld die Kontakte reinigen, so dass der Stromfluss wieder gewährleistet wird. Es lohnt sich natürlich auch eine Umrüstung auf Relais Betrieb, damit der Verschleiß erst gar nicht zu Stande kommt.

Schalter ausbauen

  1. Lenkrad ab, obere Abdeckung ab, Kabelstränge mit leichter Gewalt abziehen.
  2. In der unteren Abdeckung ist ein Schlitz, durch den mit einem Kreuzschlitzschraubenziher nach einer Schraube suchen, diese leicht lockern.
  3. Den kompletten Lenkstock nach vorne hin abziehen.

Schalter zerlegen

  1. Untere Abdeckung vom Schalter mit 4 Scharauben lösen.
  2. Den rechten Teil druch leichtes Ziehen lösen, nun sollte es wie folgt aussehen:
  1. Abdeckblech abscharuben, hierfür braucht man evtl. einen Torxscharubenzieher. Nun sieht's so aus:

4. Vorsichtig alle Teile ausbauen, merken wo was ist.
5. Kontakte mit Schmirgelpapier reinigen, danach mit Kontaktspray einsprühen.

ACHTUNG: Das Kontaktblech im oberen Teil ist für die Kombiinstrumententenbeleuchtung und das Standlicht zuständig und sollte nicht verbogen werden! Es kann bei zu heftigen Biegen brechen! Dann wird's frickelig, da man dieses Teil nachbauen muss. Ist aber auch zu schaffen happy smiley. Die breiteren, unteren Kontakte sind für die Scheinwerfer vorne. So sieht's aus, wenn alles gereinigt ist:

  1. Alles wieder zusammenbauen, das Blech noch nicht montieren!
  2. Kabelstrang hinten einstecken, und schauen, ob das Licht nun eiwnandfrei funzt.
  3. Wenn ja, alles wieder zusammen bauen, und schleunigst auf Relais-betrieb umrüsten!

Was tun, wenn die Kontakte gereinigt wurden, es aber immer noch dunkel in der Bude ist?

  1. Wie sehen die Kontakte am Kabelstrang aus? Dort vor allem Kl. 56a, 56b, 30 überprüfen! Kabelbrand?! Irgendwas verschmort? Evtl vorhandene Verfärbungen abkratzen und mit Kontaktspray behandeln.
  2. Wenn es dann immer noch nicht läuft, Schlter durchmessen. Evtl sind dei im Gehäuse verlaufendnen Kupferbahnen beschädigt. Man könnte den unteren Teil des Schalters auch zerlegen, dort wo der Blinkerschalter ist. Dies ist allerdings etwas frickelig, so frickelig, das ich keine Zeit hatte, ein Foto zu schließen:) .
  3. Es ist auch schon passiert, dass die Buchse im Stecker innen korrodiert ist und deswegen kein Kontakt hergestellt wird. Dann ist der Schalter einwandfrei, aber der Saft wird nicht an die Lampen weitergeleitet. Auskratzen mit einem kleinen Schraubenzieher hat bei mir Wunder gewirkt. (Natürlich erst nachdem ich mir einen neuen Schalter gekauft hatte) frowning smiley

Anmerkungen

  • Gruß, CARSTEN

Siehe auch