Federn und Dämpfer hinten wechseln

(anzeigen)

Inhaltsverzeichnis

Scanning...

Anmerkung: Federspanner und etwas Werkzeug wird benötigt.

  • Sicherheitshinweis: Das System steht gewaltig unter Druck, da die Federspeicher ('Bomben') links und rechts gefüllt sind. Bitte extreme Vorsicht bei allen Arbeiten daran walten lassen.

Für alle Fahrzeuge mit und ohne Niveuregulierung

  • Wagen hinten aufbocken, Räder abnehmen.
  • Die Federbeine hinten sind mit je drei Muttern oben an der Karosserie befestigt (SW13)

und unten an der Achse mit einer Steckschraube.

Diese Verschraubungen bitte lösen, danach kann das komplette Federbein herausgenommen werden.

  • Hier kommt nun der Federspanner zum Einsatz, bitte so weit spannen, daß die Feder sich locker zwischen den Tellern bewegen läßt -

erst jetzt die Mutter der Dämpferstange oben lösen.

  • (Bei dem auf dem Bild gezeigten Federbein handelt es sich um eine Eibach Sportfeder, die im Ausgefederten Zustand recht kurz ist und kaum Vorspannung hat, deshalb brauchte ich keine Federspanner zu verwenden. Bei einer Serienfeder unbeding Federspanner verwenden!!!)
  • Wenn dies geschafft ist, können sämtliche Teile abgenommen werden und die Feder ist frei.
  • Einen neue Feder sollte nun vor ihrem Einbau auf etwa die selbe Länge vorgespannt werden wie die alte, damit sich das Federbein wieder ohne Probleme zusammenbauen läßt.

Zusätzlich NUR für Fahrzeuge mit Niveuregulierung

Obige Anleitung gilt auch hier mit folgender Ergänzung auch: Die Hydraulikleitung zum Federbein muß natürlich vorher gelöst werden!

Anmerkungen

  • Sicherheitshinweis: Das System steht gewaltig unter Druck, da die Federspeicher ('Bomben') links und rechts gefüllt sind. Bitte extreme Vorsicht bei allen Arbeiten daran walten lassen. Beim Lösen der Anschlüsse bitte einen dicken Lappen bereit halten, der nach ein paar Umdrehungen um die Verschraubung gelegt werden kann und somit ein "Einsauen" des kompletten Fahrzeugs verhindert. Wanne drunter stellen um das Hydrauliköl 'Grünes Gold' nicht in der Wiese zu entsorgen ist auch kein Fehler happy smiley

Siehe auch