Was wird bei der Vollabnahme geprüft?

(anzeigen)

Inhaltsverzeichnis

Scanning...

Die Vollabnahme macht in Nord- Süd- und Westdeutschland nur der TÜV,

...im Osten wohl angeblich auch Dekra.

Es wird nicht mehr gemacht als bei der normalen HU,

...ausser das alle Teile die Nummern haben (z.B, Motornummer, evtl. sogar Getriebe, aber auch Leuchten und alles was E-Prüfnummern hat) mit Datenblättern verglichen, die der TÜV archiviert hat.

Es gibt einige Dinge, die bei der HU geprüft werden können aber nicht müssen:

Siedepunkt der Bremsflüssigkeit prüfen, Spur prüfen (über bewegliche Platte fahren), Stoßdämpfertest. Es liegt bei der HU im Ermessen des Prüfers, ob er das macht oder nicht. Bei der Vollabnahme kann man aber damit rechnen.

Da man sowieso einen neuen Brief bekommt, solltest man sich überlegen

...was man evtl. noch gleich mit eintragen lässt. Z.B. schwarze Rückleuchten ohne ABE usw.

Anmerkungen

  • Wie gesagt, hier liegt wieder mal einiges im Ermessen des Prüfers. Ggf. einfach diesen wechseln und auf die 40 Euro pfeifen.

Siehe auch