Sirrendes Geraeusch vom Getriebe

(anzeigen)

Inhaltsverzeichnis

Scanning...

Wenn es sich dabei um ein relativ helles Sirren handelt, dann ist ev. ein Nadellager einer Antriebswelle defekt.

Wenn man ein begabter Schrauber ist mit der Möglichkeit das Getriebe zu wechseln, dann kann man es selber machen.

Also Getriebe raus, zerlegen (ist gar nicht so dramatisch wie man sich das immer vorstellt) und Lager austauschen. Dabei gleich die Simmerringe und, wenn die Antriebswellenflansche schon Radialspiel haben auch deren Lager, tauschen und die nächsten 200.000 km können kommen.

Anmerkungen

  • Es kann sich ggf. jedoch um einen Schaden am Pilotwellenlager handeln, hier sind ganz spezifische Getriebekennbuchstaben (also Getriebetypen) besonders anfällig. Hier hilft dann wohl nur noch ein Getriebe-Aufbereiter. Wer weiss mehr zum Pilotwellenlager?

Bei dem Pilotlager handelt es sich um ein Kugellager. Das Lager dient der Führung der Getriebeeingangswelle und ist somit entscheidend für die Funktionsfähigkeit der Kupplung. Bei Winkelversatz durch Abnutzung liegt die Welle nicht mehr richtig auf und die Kupplung kann zerstört werden.

  • Es zahlt sich aus das Ganze zu zweit, mit jemandem zu machen, der sich damit auskennt. Auch sollte man eine Hebebühne und einen Getriebeheber verwenden.

Siehe auch