Nicht-VAG Radio einbauen, ISO-Anschluss

(anzeigen)

Inhaltsverzeichnis

Scanning...

Im Typ44 und C4 bfindet sich ein DIN-konformer Radio-Einbauschacht.

Auch die vorhandene Vekabelung orientiert sich in weiten Teilen an dem

...international verbindlichen ISO-Belegungs-Standard.

Allerdings hat Audi absichtlich ein wichtiges Kabel, Schalt-Plus falsch beschaltet.

Dies führ dazu, das ein 0815-Radio in den meissten Audis zwar läuft, jedoch nur für eine Stunden. danach schaltet es sich wieder automatisch aus, um Strom zu sparen. Denn es meint ja, das Fahrzeug bewegt sich nicht.

Das Ganze soll dann dazu führen, das man ein relativ überteuertes,

originales Autoradio nimmt oder sein bereits gekauftes bei VAG einbauen lässt. Kein billiges Vergnügen.

Welche Anschlüsse benötigt ein Radio denn?

  1. Spannungsversorgung (+12V, +12V geschaltet, Masse usw)
  2. Ausgänge (2* vordere Lautsprecher, 2* hintere Lautsprecher)
  3. Antenne

Zu 2: Der Lautsprecheranschlussstecker ist i.d.R. komplett und korrekt verschaltet, wenn nicht, hat der Vorbesitzer Murks gebaut. Also Vorsicht beim Kauf, wenn im Auto schon dicke Audio-Kabel liegen!

Zu 3: Hier kann es vorkommen, dass der vorhandenen Antennenstecker nicht in die Buchse des Radios passt, da diese zu tief ist. Hierfür gibt es im Hifi-Handel oder beim 'Binnichtblöd' Antennenadapter.

Zu 1. Hier muss durch Erwerb oder Löten eines Adapters die beschaltung so geändert werden, dass sie dem Standard entspricht: (Achtung: Dieser Text geht unten weiter!)

Anmerkungen

  • Nachdem das Radio die Grundvorraussetzungen der Spannungsversorgung erhalten hat (+12V, +12V geschaltet und Masse) sollte es einzuschlaten sein. Vorsicht bei unklarer Beschaltung der Anschlusstecker, die meisten Radios haben Verpolungsschutz, aber nicht alle. happy smiley

Siehe auch