KraftstoffleitungenErneuern

(anzeigen)

Inhaltsverzeichnis

Scanning...

Auch der solideste Audi C4 bedarf nach einigen 100tkm ein wenig Zuwendung in Form von Reparaturen. An dieser Stelle soll nun gezeigt werden, wie zum Teil schon stark korrodierte Kraftstoffleitungen ersetzt werden können.

Benötigtes Material:

  • Neue Leitungen: hierzu gibt es im Zubehörmarkt verschiedene Möglichkeiten. Als Material kommen sowohl Metallleitungen, als auch Kunststoffleitungen in Frage. Auch wenn Kunststoffleitungen immer häufiger eingesetzt werden aufgrund ihrer leichten Verlegbarkeit, so sind mir persönlich diese nicht so vertrauenserweckend. Daher entschied ich mich für sogenannte Kunifer-Leitungen mit einem Außendurchmesser von 8mm (Bezug: http://www.korrosionsschutzdepot.de/). Diese haben den Vorteil, dass sie rostfrei und gut biegbar sind (und zusätzlich noch gut aussehen winking smiley )
  • Als Verbindung zwischen alten und neuen Leitungen wurden sogenannte Ermeto-Verbindungen (Schneidringverschraubungen) verwendet. Schon die leichteste Ausführung hält Drücken bis 100bar stand, so dass sie für unsere Zwecke (5-6 bar) absolut ausreichend sind. (Bezug: http://www.esska.de/)
  • Kraftstoffschlauch 1m, Innendurchmesser 8mm
  • ein paar Schlauchschellen (Schneckengewindeschellen), möglichst aus Edelstahl.
  • kleiner Rohrschneider, um die Leitungen richtig abzulängen und direkt am Fahrzeug arbeiten zu können.

Ausgangszustand:

Attach:vorher.jpg Δ

Attach:vorher2.jpg Δ

Nach Reparatur:

Attach:fertig1.jpg Δ

Attach:fertig2.jpg Δ

Anmerkungen

  • Im vorderen Bereich des Wagens in der Höhe des Katalysators gibt es unter dem Hitzeschutzblech Trennstellen für die 3 Kraftstoffleitungen. Ich habe diese bewusst nicht verwendet, da ich die neuen Leitungen nicht bördeln konnte.
  • Wer also die Möglichkeit hat, 8mm Leitungen zu bördeln, der sollte natürlich die Original-Trennstellen verwenden und benötigt dann nicht den Umweg über die Ermeto-Verbindungen.