Fehlerdiagnose -

Fehlerspeicher auslesen: MC-Motor

(anzeigen)

Inhaltsverzeichnis

Scanning...


Die Fehlerausgabe erfolgt in Blinkcodes. Diese erscheinen im folgenden Rhythmus:

  • 2,5 s Licht an - Diagnose Start, dann 2,5 s Pause
  • 0,5 s Licht an, 0,5 s Licht aus - eigentlicher Fehlercode mit jeweils 2,5 s Pause zw. den einzelnen Sequenzen.
  • 2,5 s Licht an - Ende der Diagnose



Beispiel:

Fehler Nr. 2121 (Leerlaufkontakt) wird folgendermaßen angezeigt:

  • Licht an (2,5 s), Licht aus (2,5 s)
  • dann der eigentliche Fehlercode:
  • Blink, Pause, Blink, 2,5 s Pause...............2
  • Blink, 2,5 s Pause ..........................1
  • Blink, Pause, Blink, 2,5 s Pause...............2
  • Blink, 2,5 s Pause ..........................1
  • Licht an (2,5 s) - Diagnoseende (Code 0000)
  • Blinkcodes notieren und in der nachfolgenden Tabelle nach entsprechendem Fehler suchen.




Audi 100/200 turbo, quattro & turbo quattro (1986 - 1991)

  • 2,2l Turbomotor (MC), Bosch K- Jetronic
  • Hitachi MAC 10 / MAC 11, 1 Klopfsensor
  • Hitachi MAC 14, 2 Klopfsensoren ab Fg. Nr. KN 038262



  • 1111
  • Motorsteuergerät
  • Bauteil defekt
  • Steuergerät reparieren bzw. austauschen



  • 2111
  • Drehzahlgeber
  • Leitung unterbrochen, oder Kurzschluss,
  • Geber und/oder Leitung defekt, Schwungradzähne verschmutzt / defekt



  • 2112
  • Bezugsmarkengeber
  • OT Geber auf dem Schwungrad defekt / fehlt,
  • Bezugsmarkengeber verstellt, Stift auf dem Schwungrad, Hallsensor im Verteiler dejustiert



  • 2113
  • Hallgeber
  • Befestigung des Verteilers, Hallsensor fehlerhaft,
  • Verteiler bzw. Hallgeber lose / falsch befestigt



  • 2121
  • Drosselklappenschalter / Leerlaufkontakt
  • Kontakt öffnet nicht
  • Drosselklappenschalter defekt, Leitungsunterbrechung, Schalter ersetzen



  • 2123
  • Drosselklappenschalter / Volllastkontakt
  • Kontakt öffnet nicht
  • Drosselklappenschalter defekt, Leitungsunterbrechung, Schalter ersetzen



  • 2141
  • Klopfsensor Nr. 1
  • Motorklopfen, Zündungsspätverstellung um 7,8 grad, Ladedruck reduziert (20 V),
  • Kraftstoff mit zu niedriger Oktanzahl, zu hohe Kompression, Ladedruck zu hoch



  • 2142
  • Klopfsensor Nr. 1
  • Sensor defekt, Leitungsunterbrechung
  • Sensor und Leitung überprüfen
  • Symptom: Zündspätverstellung, Leistungsverlust, erhöhter Verbrauch



  • 2143
  • Klopfsensor Nr. 2, (Zylinder 3,4,5)
  • MC Motor mit 2 Klopfsensoren ab Fg. Nr. KN 038262 ,
  • Motorklopfen, Zündungsspätverstellung um 7,8 grad.
  • Kraftstoff mit zu niedriger Oktanzahl, zu hohe Kompression, Ladedruck zu hoch



  • 2144
  • Klopfsensor Nr. 2, (Zylinder 3,4,5)
  • MC Motor mit 2 Klopfsensoren ab Fg. Nr. KN 038262,
  • Klopfsensor defekt, Leitung unterbrochen
  • Klopfsensor / Leitung überprüfen, bzw austauschen
  • Symptom: Zündung wird auf “spät” verstellt, hoher Kraftstoffverbrauch, Leistungsverlust, *Ladedruck bleibt unter 1,3 bar



  • 2214
  • Höchstdrehzahl überschritten
  • (MC Motor mit 2 Klopfsensoren, ab MJ 89)
  • Motor wurde überdreht (Drehzahllimit 6700-6900 UPM bei MC Motor)
  • Fahrer war wohl in Eile.



  • 2221
  • Druck im Ansaugrohr zu hoch oder zu niedrig, Ladedruckmessung fehlerhaft
  • grüner Schlauch zum Ladedrucksensor im Steuergerät
  • Schlauch undicht, abgerissen oder fehlend
  • überprüfen bzw. erneuern
  • Symptom: Leistungsverlust



  • 2222
  • Ladedrucksensor
  • Ladedrucksensor im Steuergerät defekt,
  • Steuergerät bzw. Sensor ersetzen



  • 2224
  • Ladedruck zu hoch - Overboost (MC Motor ab 1989)
  • Ladedruck überschreitet 1.6 bar bei MC Motor, Steuerung geht auf Notprogramm
  • Ladedruckregelventil (Wastegate) bzw. Druckschlauch, auf Lecks / Funktion überprüfen



  • 2312
  • Kühlmitteltemperaturgeber
  • Unterbrechung bzw. Kurzschluss
  • Geber bzw. Leitung defekt
  • Symptom: Kaltstartschwierigkeiten, Gasannahme und Leerlauf schlecht während der Warmlaufphase



  • 2322
  • Ansauglufttemperatursensor
  • Unterbrechung bzw. Kurzschluss
  • Geber bzw. Leitung defekt
  • Symptom: geringer Leistungsverlust, Mehrverbrauch



  • 2342
  • Lambda-Sonde
  • Sonde bzw. Leitung defekt bzw. Sonde gealtert
  • Symptom: Abgaswerte zu hoch



  • 4444
  • Kein Fehler im System



  • 0000
  • Ende der Diagnose

ANMERKUNG:

  • Es ist bereits schon öfters aufgefallen, dass trotz defekten Bauteils kein Fehler vom Steuergerät gemeldet wird