Wie verwendet man den 'Bärendreck' (Karosseriedichtmasse)?

(anzeigen)

Inhaltsverzeichnis

Scanning...

Wenn man nach einer 'Dichtschnur' beim Audi/VW-Händler fragst, erhält man den sog. Bärendreck. Gibt es auch von Tereson. Mit einer Schnur hat das aber nur die äussere Form gemeinsam. Wird auch als Meterware verkauft, und ist mit Wachspapier als Zwischenlage zu Rollen geformt. Der Meter ca. 2EUR.

Dieser Bärendreck wird für die Abdichtung z.B. der Heckleuchten verwendet und bei möglichst wärmeren Aussentemperaturen verarbeitet. Er kann durch bewusstes Überdehnen oder 'würstcherollen' auf den gewünschten Durchmesser gebracht werden.

Anschliessend werden die Leuchten mit den Schrauben angezogen und der Bärendreck wird in die richtige Form gepresst.

Wie wird der Bärendreck bzw. die mittelere Rückleuchte wieder entfernt?

Der Bärendreck ist auf kurzfristige Belastbarkeit und mittlere Temperaturen ausgelegt. Will man z.B. die mittlere Rückleuchte entfernen, so muss man zunächst alle Muttern auf der Innenseite lösen. Dann sollte man ggf. versuchen eine schmale Kante mit einem Messer schön in der Mitte einzuschneiden ohne den Lack oder die Leuchte zu beschädigen.

Es ist auch möglich den Bärendreck mit dem Föhn zu erwärmen.

Anschliessend muss die Heckleuchte an einer Schmalseite stark und senkrecht vom Blech weggedrückt werden. Langsam den Druck erhöhen bis Sie schliesslich nachgibt.

Wie kann man den verdammten Bäremdreck von Blech und Haut entfernen?

Vom Blech bekommt man Ihn am besten runter wenn man bei tiefen Temperaturen alle grösseren Stückchen abbröselt. Ggf. ist hier auch etwas Kältespray nützlich.

Die kleinen, extrem klebrigen Reste nicht erwärmen, sondern mit Bremsenreiniger und sauberem Tuch entfernen. Anschliessend sofort Bremsenreiniger vom Lack entfernen. (Vor Anwendung den Bremsenreinger an unauffälliger Stelle am Lack erst mal testen!)

Von der Haut geht er nur schlecht wieder ab. Am Besten Schrauberseife/Scheuermilch und viel Geduld oder ab in die Badewanne happy smiley

Am besten läßt sich der Bärendreck durch seinesgleichen entfernen, dass heißt man nimmt eine kleine Menge von dem Zeug(kleine Kugel), rollt sie weich und gut adhäsiv und beginnt damit die Reste der Masse auf Blech, Werkstück und Hand abzutupfen und damit zu entfernen.

Anmerkungen

Siehe auch